St.Gallen

St.Gallen (Sanggale) ist meine Heimatstadt und das regionale Zentrum der Ostschweiz. Die Stadt zählt rund 76’000 Einwohner und ist mit 675m ü.M. eine der höchst gelegenen Kantons-Hauptstädte der Schweiz.

St.Gallen wurde vom Wandermönch Gallus um das Jahr 612 gegründet, hat eine imposante barocke Kathedrale, ist UNESCO-Weltkulturerbestadt (Stiftbezirk & Stiftsbibliothek), hat eine textile Vergangenheit, ist eine moderne Metropole mit weltberühmten Erkern, gemütlichen Gassen, lebhaften Plätzen und freundlichen Strassencafés – modern und weltoffen.

St.Gallen hat die älteste Brauerei (Schützengarten), die schönste Naturbadeanstalt (Drei Weieren), das älteste Openair (OpenAir St.Gallen), das bekannteste Modelabel (AKRIS), der einzige «rote Platz», die tiefsten Glockentöne (Kathedrale), die bekannteste Messe (OLMA), die echte Olma-Bratwurst (IGP), das einzige CSIO (der bedeutendste Pferdesportevent) und die älteste Bibliothek (Stiftsbibliothek) der Schweiz. Auch die älteste Bank der Schweiz (Wegelin & Co., 1741 – 2012) kam aus St.Gallen!

‚Sanggale isch äbe ä Stadt wot no chasch schnuufe, wo uf dä Stross no öpä ein dä ander kennt. Es hät viel Grües und goht uf beide Siite ufe und hät Läde, wo mä eifach alles findt…!‘ Mit diesen Worten beschrieb Roman Brunschwiler schon 1987 im ‚Sanggaller Liedli‚ die Stadt St.Gallen.

Adresse

foto:werkstatt St.Gallen | Daniel Oswald

Gellertstrasse 3 | 9000 St.Gallen