St.Galler Kinderfest 2018

with Keine Kommentare

S’isch! hies es am Mittwoch, 20. Juni endlich und das 11mal verschobene St.Galler Kinderfest fand statt. Über 30’000 Zuschauer/innen säumten die Strassen der Innenstadt, als die rund 5’000 Schülerinnen und Schüler in einem farbenfrohen Umzug vorbeizogen. Auf der Kinderfestwiese, beim anschliessenden Fest, waren noch mehr Besucher vor Ort.

Das Kinderfest ist seit bald 200 Jahren eine feste Tradition in der Stadt St.Gallen. Sie begann 1824 als «Jugendfest» und lässt sich auf ältere Festbräuche zurückzuführen, etwa einem Gregorius- und einem Rutenfest. Bis 1909 nahmen auch Kadetten und Artillerie am Umzug teil. Daran erinnern heute noch die morgendlichen Böllerschüsse aus einer alten Kanone.

Es ist ein einzigarties Fest und ist der einzige Event der Schweiz, der nicht an einem bestimmten Datum sondern nur bei schönen und trockenem Sommerwetter stattfindet. Auch heute noch ist das Kinderfest ein Festtag in der Stadt St.Gallen und (fast) alle Geschäfte und Büros bleiben geschlossen.

Übrigens: das St.Galler Kinderfest ist seit 2012 als lebendige Tradition der Schweiz registriert. Die Liste des Bundesamts für Kultur umfasst rund 200 bedeutende Formen des nationalen immateriellen Kulturerbes.

  • Kamera | Nikon D700 fx
  • Location | Innenstadt St.Gallen
  • Datum | 20. Juni 2018
  • Galerie | Link zu Flickr

 

Deine Gedanken zu diesem Thema